Dienstag, 29 Oktober 2019 10:38

Schloß Wolfsthurn Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

PA234983
Foto: Verfasser

1991 nahm das Landesmuseum für Volkskunde, dessen Außenstelle das Jagd- und Fischereimuseum ist, die Bereiche Jagd und Fischerei in seine Sammeltätigkeit auf. Zur Sammlung gehören vorwiegend Objekte mit Tirol-Bezug zur Jagd- und Fischereigeschichte und Objekte der Volkskunst, verziert mit Jagd- und Fischereimotiven. Die Sammlung enthält Jagdwaffen und Trophäen, aber auch ganz besondere Fischereigegenstände wie gespließte Angelruten, wahre Kunstwerke. Historische Hirschtrophäen sowie zwei Prunkräume gehören weiterhin zur Ausstattung des Schlosses, das seinerzeit im ausgehenden 17. Jahrhundert von seinem Erbauer Franz Andrä von Sternbach nicht als Jagdschloß vorgesehen war. Die Familie bewohnt das Schloß mittlerweile in der achten Generation, seit Gründung des Museums im hinteren Teil, dem sogenannten Kavalierstrakt.

Lesen Sie mehr in der beigefügten Bildpräsentation (weiterlesen, Anhänge herunterladen, öffnen).

Gelesen 49 mal Letzte Änderung am Dienstag, 29 Oktober 2019 11:25
Mehr in dieser Kategorie: « Raufußhuhnsymposium

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.