Montag, 29 April 2019 10:34

Forum lebendige Jagdkultur e. V., Fulda 2019 Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bildergebnis für Schloss Fasanerie
Foto: Adolphseck Schloss Fasanerie/www.oldthing

Das Forum Lebendige Jagdkultur e. V. tagte vom 26. bis 28. April 2019 im Franziskaner-Kloster in Fulda auf dem Frauenberg. Seit 1623 leben die Ordensbrüder in dem ehemaligen Benediktiner-Priorat, in dem sie eigentlich nur so lange bleiben wollten, bis sich etwas Besseres findet. Neben einem Empfang im Residenzschloss durch den Bürgermeister erwartete die Teilnehmer ein geführter Stadtrundgang durch das Fuldaer Barockviertel. Höhepunkt der Veranstaltung dürfte ein Besuch des Schlosses Fasanerie (auch Schloss Adolphseck genannt) vor den Toren Fuldas gewesen sein, das als eines der schönsten Barockschlösser Hessens gepriesen wird (https://www.youtube.com/watch?v=k0BtxYSRnWQ). Schauen Sie sich auch das Video von Markus Drelichkowski aus dem Jahr 2016 über die Außenanlage des Schlosses Fasanerie Eichenzell im Winter an https://www.youtube.com/watch?v=DZCiK-Y59bw Ein historisches Jagdkonzert der Salzburger Hof- und Jagdmusik, ebenso mit französischen Parforce-Hörnern der rallye trompes de baumburg umgab den kulturellen Rahmen der Tagung. Die Jagd der Fürstäbte und Fürstbischöfe von Fulda im 18. Jahrhundert war Thema des Einführungsvortrages dieser mittlerweile 27. Veranstaltung des Vereins. Lesen Sie auch den Beitrag über die Passauer Fürstbischöfe unter News auf dieser Website. Interessieren wird Sie auch die rechtstheoretische Betrachtung von Dr. Wolfgang Lipps über Jagdrecht und Tierrechte, beigefügt im Anhang (weiterlesen, Anhänge herunterladen, öffnen).

Gelesen 262 mal Letzte Änderung am Montag, 06 Mai 2019 09:34

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.