Samstag, 23 Januar 2021 12:11

Wiebke Hüster: Wildwechsel Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 preview
Foto: TJV

Auf Augenhöhe mit den Wolken: So überschreibt Wiebke Hüster ihren Artikel in der FAZ vom 22. Januar 2021. "Das Gamswild stellt die menschliche Jagd vor die vielleicht größte ihrer Herausforderungen." In der Serie "Wildwechsel" wird die Problematik der Bejagung des Gamswildes auch für Nicht-Jäger verständlich dargestellt. Und es wird geschildert, wie wenig sich die Bayerischen Staatsforsten um den Erhalt dieses Wildes kümmern. Doch die Gefahren lauern nicht nur durch die unvernünftige Bejagung: "Das Wild leidet unter dem Klimawandel, rücksichtslosem Alpintourismus, einer Auffassung von Sport, die nicht nur klassische Philologen absurd finden, sowie einem falsch verstanden Försterehrgeiz, der selbst auf steilsten Felslagen Aufforstung um jeden Preis betreibt".

Gelesen 106 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Januar 2021 12:38

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.