Montag, 15 Juli 2019 17:32

Nenzinger Himmel

202 Bild Nenzinger Himmel
Foto: Verfasser

Die 3. Lehreinheit des Universitätskurses Jagdrevier 2019 der Universität für Bodenkultur Wien führte in das Gamperdonatal zum "Nenzinger Himmel", am Rande des Rätikon's. Schauen Sie sich die beigefügte Bildreise, die Publikation von Herrn Siegbert Terzer und den Ausschnitt aus seinem Vortrag auf der diesjährigen 25. Österreichischen Jäger-Tagung in Aigen an (weiterlesen, Anhänge herunterladen, öffnen).

Publiziert in Publikationen
Montag, 08 April 2019 15:44

2. Alpenländische Jagdrechtstagung

Foto: Vivienne Klimke

Wieviel Jagd darf sein? Rechtliche Grenzen der Bejagung

Unter der Leitung von RA DDr. Kathrin Bayer und MLaw Klemens Jansen, B. A. HSG, fand vom 3. bis 5. April 2019 im Literaturhaus in der Landeshauptstadt München die zweite Alpenländische Jagdrechts-tagung nach der erfolgreichen Eröffnung dieser Reihe in 2017 in Vorarlberg statt. Themen dieser Tagung waren u. a.: Tierschutzgerechte Rotwild-reduktion, Wolfsmanagement, Bejagung von Wolfshybriden. Weitere Themen: Aktuelle Problematik des Schwarzwildes sowie die Frage, welche Schussdistanz noch weidgerecht ist? Es wurde ein Preis für eine Masterarbeit "Der Jagdgesetzgeber - Ein Biologe? verliehen. Empfehlungen an den Jagdgesetzgeber des Alpenraumes, die der Beirat der Alpenländischen Jagdrechtstagung gefasst hat, finden Sie hier: https://wildundhund.de/2-alpenlaendische-jagdrechtstagung-neue-leitlinien-fuer-die-jagd/

Publiziert in Publikationen
Donnerstag, 08 März 2018 17:34

24. Österreichische Jägertagung in Aigen

160 Bild Aigen 
Foto: Verfasser

Welche Kräfte wirken auf die Jagd - und wie geht die Jagd damit um?

Zu diesem Thema begrüßte Anton Hausleitner, Direktor der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, zahlreiche Jäger und Jägerinnen aus dem Alpenraum. Jäger haben vielfältige Aufgaben und Verpflichtungen und sind auch Erfüllungsgehilfe für Behörden und andere Interessengruppen. Dennoch sind sie erheblicher gesellschaftlicher Kritik ausgesetzt und die Medien berichten vorwiegend negative Einzelbeispiele. Es wird der Versuch unternommen, die Jagd positiv darzustellen, wobei einzelne Vorträge den Kern der Jagd berühren, nämlich die Freude an der Nutzung der Natur.

Publiziert in Publikationen